Wir über uns

Die Mission des NABU

Gemeinsam Natur beobachten und schützen
Gemeinsam Natur beobachten und schützen

 

Der NABU setzt sich auf vielfältige Weise für die Natur ein. Zu unserer Arbeit gehören praktische Maßnahmen wie Landschaftspflege genauso dazu wie zu Vorträgen einladen oder gemeinsam auf Exkursionen die Natur kennen lernen.

 

Im Oktober 2021 hatten wir unsere jährliche Mitgliederversammlung in der Pension Fledermaus. Es stand unter anderem die Wahl des neuen Vorstandes an. Zur neuen Vorsitzenden wurde Regina Illing gewählt. Sie tritt die Nachfolge von Uwe Böhme an. Dr. Wolfgang Wiehle wurde zum stellvertretenden Vorsitzenden und Günter Raschpichler zum Kassenwart gewählt. Neue Schriftführerin ist Ilona Kowalski. Der gesamte Vorstand dankt Uwe Böhme für sein jahrelanges Engagement für den Naturschutzbund.

Wir haben einiges Nachzuholen! Denn auch für uns waren die letzten beiden Jahre nicht einfach. Wir möchten junge und alte Menschen wieder dafür begeistern, sich durch gemeinschaftliches Handeln für die Natur einzusetzen. Oberstes Ziel soll sein, dass auch kommende Generationen eine Erde vorfinden, die lebenswert ist und die über eine große Vielfalt an Lebensräumen und Arten, sowie über gute Luft, sauberes Wasser und gesunde Böden verfügt. Wir suchen Menschen, die bereits sind sich für die Umwelt aktiv einzusetzen. Treten Sie bitte mit uns in Kontakt und nehmen Sie an den Aktionen teil, die für das Jahr 2022 geplant sind. Unsere Botaniker, Ornithologen und Wildpflanzenfreunde freuen sich über Ihre tatkräftige Unterstützung. Gerne würden wir wieder eine Jugendgruppe ins Leben rufen. Interessierte können sich gerne bei Ilona Kowalski melden. Außerdem laden wir alle herzlich ein, an den Exkursionen und Arbeitseinsetzen teilzunehmen. 

 

Unser Vorstand

 

Sie möchten gerne mitmachen? Schauen Sie einfach bei uns vorbei!

 

Termine auf einen Blick

Entwurf der Satzung des NABU Regionalverbandes Müritz

NABU-Jobbörse

Machen Sie uns stark

Online spenden

Naturschutzjugend

Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene machen "action for nature" Mehr